Wodtke unterstützt Projekt „Wald in Not“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Eine Aktion zur Erhaltung unserer Wälder: Innerhalb der „Umwelt Direkt-Bonus“-Aktion „SPARCO2NTO“ unterstützt wodtke das Projekt „Wald in Not“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und andere Umweltprojekte. Für ausgewählte Aktionsmodelle kommen dabei pro verkauftem Ofen zusätzlich 20 Euro der Umwelt zugute. Anlässlich der ISH 2011 konnte für das Projekt „Wald in Not“ ein großzügiger Betrag übergeben werden.

Wald in Not

Anlässlich der ISH 2011 konnte für das Projekt „Wald in Not“ ein großzügiger Betrag übergeben werden.
V. l. n. r.: Dr. Hannes Kneissl - Mitgesellschafter und Beiratsvorsitzender wodtke; Wolfgang Marzin - Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Frankfurt; Iris Jeglitza-Moshage - Bereichsleiterin Technische Messen, Messe Frankfurt; Christiane Wodtke - geschäftsführendeGesellschafterin wodtke; Dirk John - Objektleiter ISH, Messe Frankfurt; Dr. Christoph Abs - Leiter Projekt „Wald in Not“
Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jochen Günther

Aufgaben und Ziele des Projektes sind Erhaltung und Vermehrung des Waldes in Deutschland und Information der Öffentlichkeit über den Wald und seine Probleme. Insbesondere die Waldvermehrung ist ein besonderes Anliegen des Projektes „Wald in Not“, weil Wälder durch ihr Wachstum Kohlendioxid binden und so einen wichtigen Beitrag zum Schutz unseres Klimas leisten. Mit der „Umwelt Direkt-Bonus“-Aktion für ausgewählte Kamin- und Pellet Primärofen-Modelle lädt wodtke noch unentschlossene Interessenten von Holzheizsystemen ein: wer jetzt ökologisch mit Holz oder Holzpellets heizt und dabei Emissionen einspart, wird nicht nur mit dem wodtke Umwelt Direkt-Bonus belohnt, sondern hilft der Umwelt gleich 2-mal.

Mehr Informationen unter www.wodtke.com

Zurück zu Übersicht